Bischofsheimer Adventsmarkt

im historischen Rentamt

Die Stadt Bischofsheim lädt am 2. Adventswochenende nach zweijähriger Coronapause wieder zu ihrem traditionellen Adventsmarkt im historischen Rentamt mit seinem stimmungsvollen Rentamthof ein.

Beginn ist am Samstag, 03.12. um 13.00 Uhr mit den Stadtturmbläsern. Neben einem breitgefächerten Angebot, wie Goldschmiedearbeiten, Keramik, handgefertigte Dekoartikel, regionalen Köstlichkeiten und vieles mehr, wird ein buntes Rahmenprogramm angeboten.

Das musikalische Programm eröffnet um 14.00 Uhr der Chor des Kindergarten St. Lioba und im Anschluss spielen die Sandberger Musikanten adventliche Lieder.

Im Konzertsaal des Rentamt im 1. Stock hat man die Möglichkeit ab 13.00 Uhr bei einem Mitmach-Angebot viel über heimische Schafwolle zu erfahren und unter anderem zu lernen, selbst einen Faden zu spinnen. Im Eingangsbereich zeigen Schüler der Staatl. Berufsfachschule für Holzbildhauer ihr Können und die Schüler der Kreuzberg-Mittelschule verkaufen selbstgebastelten Weihnachtsschmuck.

An beiden Tagen besteht die Möglichkeit die neueröffnete Osterburg-Ausstellung im Erdgeschoss zu besichtigen.

Am Sonntag, 04.12. beginnt der Markt um 11.00 Uhr. Unter der Leitung von Herrn Wolfgang Klösel spielen um 13.30 Uhr Klavierschüler aus Stockheim klassische und zeitgenössische Stücke. Ab 14.30 Uhr sorgt die Böschemer Maumerkapelle für musikalische Unterhaltung und ab 16.00 Uhr stimmen die Oldies aus Oberweißenbrunn musikalisch in den Advent ein. Den Abschluss des Adventmarktes übernehmen die Trachtenkapelle Haselbach und die Liedertafel Bischofsheim mit einem Konzert in der Pfarrkirche St. Georg.

An beiden Tagen sind die Aussteller-Stände bis 18.00 Uhr besetzt. In der weihnachtlich geschmückten Remise des Rentamtes kann man Glühwein und andere Getränke auch noch länger genießen.

 

Zurück